Goethe-Bett

Das Bett von Johann Wolfgang Freiherr von Goethe. Ein weiteres seltenes und historisch wertvolles Möbel. Aus der Familien-Historie geht hervor, dass das Bett nach dem Aussterben der direkten Linie eines Familiengeschlechts testamentarisch an die verbleibenden Nachkommen der Seitenlinie vermacht wurde. In einem verfassten Testament aus Kaiserswerth vermachte Amalia Goethe ihrer jüngeren Schwester Marieli Burckhardt geb. Goethe ihre “Bettstatt”, die als Erbstück von Goethe bezeichnet wird. Dieses Bett wurde ebenfalls in unserer eigenen Werkstatt restauriert.


Antiquitäten Daniel C. Nagel | Bad Honnef